Meeressäuger

in Ost-Indonesien

In Raja Ampat gibt es mindestens 18 verschiedene Meeressäugerarten und weitere 3 in den Meeren von Ost-Indonesien:

Brydewal

Balaenoptera edeni

Raja Ampat: Lokale Population möglich, aber noch nicht bestätigt

Gruppenformation: Solitär bzw. Mutter-Kalb-Paare (größere Gruppen von bis zu 20 Tieren an Fressplätzen) 
Größe: Männchen 12-15 m, Weibchen 12-16 m, Neugeborenes 4 m
Gewicht: ca. 40 t, Neugeborenes 1 t 
Blas: 3-4 m
Alter: 40-70 Jahre
Geschlechtsreife: 8-11 Jahre
Trächtigkeit: 11 bis 12 Monate (alle 2 Jahre) 
Säugezeit: 6 bis 7 Monate
Nahrung: Fisch, Zooplankton, Kopffüßer
Fressfeinde: Schwertwale und Haie, insbesondere Zigarrenhaie
Verbreitung: Anzutreffen in hochproduktiven tropischen, subtropischen und gemäßigt warmen Gewässern in den Weltmeeren zwischen dem 40. Grad südlicher (40° S) und dem 40. Grad nördlicher Breite (40° N), keine Wanderungen.
Populationsgröße: ca. 90.000 bis 100.000 weltweit 
Schutzstatus: Data Deficient ver 3.1, Populationsentwicklung: unbekannt
Bedrohungen: Schiffskollisionen, Walfang (Japan, Indonesien, Philippinen), Meeresverschmutzung durch Chemikalien und Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen, Militärsonar), Verfangen in Fischernetzen, Überfischung

Pottwal

Physeter macrocephalus

Raja Ampat: Brut- und Futtergebiet für Weibchen und Kälber, Matrilinen, möglicherweise ganzjährig stabil – Männchen kommen zur Brut, Zugwege sind unbekannt.

Gruppenformation: Matrilinear strukturierte Gruppen (< 12), Gruppen, bestehend aus männlichen Jungtieren/solitär lebende Männchen 
Größe: Männchen 15-18 m, Weibchen 11 m, Neugeborenes 4 m 
Gewicht: Männchen 40-50 t, Weibchen 14 t, Neugeborenes 1 t
Blas: 2 m, 45° Neigung nach links-vorne, zweittiefster Taucher (90 min, 2200 m) 
Alter: > 80 Jahre
Geschlechtsreife: Männchen 18 Jahre, Weibchen 9-13 Jahre 
Voll ausgewachsen: Männchen 50 Jahre
Trächtigkeit: 14-16 Monate (alle 4 bis 20 Jahre) 
Säugezeit: 19 bis 42 Monate
Nahrung: Überwiegend Tintenfisch, Kraken, etwas Fisch
Verbreitung: Weltweit, bevorzugt eisfreie Gewässer an Abhängen der Kontinentalschelfe oder an Bergen mit einer Tiefe von mehr als 1000 m
Populationsgröße: unbekannt, stark bedroht (Bestand um 67% reduziert)
Schutzstatus: Vulnerable A1d ver 3.1, Populationsentwicklung: unbekannt
Bedrohungen: Schiffskollisionen, Walfang (Japan, Indonesien), Meeresverschmutzung durch Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen, Militärsonar), Verfangen in Fischernetzen, Überfischung

Zwergpottwal

Kogia breviceps

Raja Ampat: Lokale Population möglich, aber noch nicht bestätigt

Gruppenformation: Solitär oder Zweiergruppen bis hin zu Gruppen von bis zu 6 Tieren 
Größe: 3,5 m, Neugeborenes 1,2 m 
Gewicht: 400 kg, Neugeborenes 50 kg 
Alter: 23-? Jahre
Geschlechtsreife: 4-5 Jahre
Trächtigkeit: 11 Monate (alle 1-2 Jahre) 
Säugezeit: 1 Jahr
Nahrung: Tintenfisch (cephalopods)
Fressfeinde: Schwertwale und Haie – bei Bedrohung/Flucht Auswurf einer tückischen dunkelrot-braunen Flüssigkeit
Verbreitung: Tropische und gemäßigte Gewässer des Atlantiks, Pazifiks und Indischen Ozeans von 400 m bis 1000 m Wassertiefe
Populationsgröße: unbekannt
Schutzstatus: Least Concern ver 3.1, Populationsentwicklung: unbekannt
Bedrohungen: Schiffskollisionen, Walfang (Japan, Indonesien), Meeresverschmutzung durch Chemikalien und Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen, Militärsonar), Verfangen in Fischernetzen, Überfischung, Tod in Gefangenschaft

Blainville’s Schnabelwal

Mesoplodon densirostris

Raja Ampat: Lokale Population möglich, aber noch nicht bestätigt. Sichtungen in 2020 und in 2018 (hier Strandung, lebend)

Gruppenformation: Kleingruppen (Mutter-Kalb-Paare oder Gruppen von 3 bis 7 Tieren mit männlichem Leittier)
Größe: 4,3-4,8 m
Gewicht: ca. 1 t
Blas: unauffällig
Alter: 23 Jahre plus
Geschlechtsreife: 8 bis 11 Jahre
Trächtigkeit: 12 Monate, alle 3 bis 4 Jahre
Säugezeit: 12 Monate
Nahrung: Tiefsee-Kalmare und Fisch
Fressfeinde: Schwertwale und Haie, insbesondere Zigarrenhaie
Verbreitung: weltweit, tropische und warm gemäßigte Gewässer
Populationsgröße: unbekannt
Schutzstatus: Data Deficient ver 3.1, Populationsentwicklung: unbekannt
Bedrohungen: Meeresverschmutzung durch Chemikalien und Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen, Militärsonar)

Killer Whales or Orca

Orcinus orca

Raja Ampat: Orcas sind an der ganzen Küste verbreitet, aber nur in geringer Zahl, sie können einzeln oder in kleinen Gruppen gesehen werden.

Fakten
Zahnwal, größter Delphin, weltweite Verbreitung, Größe der Gesamtpopulation ist unbekannt 
Alter: Weibchen 80 – 103 Jahre; Männchen 50 – 60 Jahre
Größe: Voll ausgewachsen mit 20 – 25 Jahren. Weibchen 5,8 m (max. 7,9 m), Rückenflosse 0,8 m;  Männchen 6,6 m (max. 9,1 m), Rückenflosse 1,5 – 2 m.
Gewicht: Männchen 4.000 – 5.500 kg, Weibchen 2.500 – 5.000 kg
Geschlechtsreife: 8 – 17 Jahre, wenn 5,5 – 6,1 m Länge erreicht (Weibchen 15 Jahre, Männchen 15 – 20 Jahre)
Voll ausgewachsen: Männchen 25 Jahre, Weibchen 15 Jahre
Vermehrung: Ein Junges alle 3 bis 4 Jahre; Tragzeit ca. 16 – 17 Monate mit während der Monate Juli bis September unterbrochener Entwicklung des Embryos. Geburten können das ganze Jahr über stattfinden, Hauptzeit ist im Spätherbst und Frühwinter. Ein Weibchen bekommt  4 bis 6 Junge in einer Zeitspanne von 25 Jahren, bis es 40 Jahre alt ist. Nach der reproduktiven Zeit leben die weiblichen Tiere noch weitere 20 Jahre, vermutlich, um für ihre Nachkommen und ihre Gruppe zu sorgen. Neugeborene Schwertwale haben eine Länge von 1,8 – 2,2 m und ein Geburtsgewicht von ca. 180 kg. Die Mutter säugt das Junge über ein Jahr lang.
Gruppenstruktur: Schwertwale haben sehr starke soziale Bindungen. Die Jungtiere beiderlei Geschlechts verlassen niemals ihre Mutter und verbringen ihr ganzes Leben lang in kleinen Familienverbänden. Die Männchen paaren sich mit den Weibchen anderer Gruppen, auf diese Weise sind die männlichen Tiere in der Gruppe nicht die Väter der Jungtiere, jedoch ihre Brüder, Vettern und Onkel. Die kleinste soziale Einheit besteht aus 6 – 15 Tieren, einer matrifokalen Gruppe, bestehend aus dem Muttertier und dessen Nachkommen (beiderlei Geschlechts).
Pod: Mehrere verwandte matrifokale Gruppen zusammen, die ca. 50 % ihrer Zeit miteinander verbringen.
Clan: Matrifokale Gruppe mit gleichem Lautrepertoire (“Dialekt“) und allesamt miteinander verwandten Mitgliedern.
Gemeinschaft (Community): Verschiedene Gruppen, die zumindest einmalig miteinander beobachtet werden konnten. Mitglieder verschiedener Communities scheinen weder miteinander zu schwimmen, noch sich untereinander zu vermehren (bspw. nördliche und südliche ortstreue Wale in Britisch-Kolumbien, Kanada).
Population: mind. 50.000
Schutzstatus: Data Deficient ver 3.1, Populationsentwicklung: unbekannt
Wandern/Ziehen: Alle Tiere der Gruppe bewegen sich in dieselbe Richtung, entweder in einer Linie oder in Gruppen.
Nahrungsaufnahme: Schwertwale haben eine breites Beutespektrum (von Fisch bis zu Meeressäugern) und scheinen sich zu spezialisieren, wenn nährstoffreiche Nahrung verfügbar ist. In Indonesien meist Delphine, Zwergpottwale und Mantarochen.
Bedrohungen: Walfang (Indonesien, Grönland), Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen oder Militärsonar), Verfangen in Fischernetzen, Überfischung, Fang/Gefangenschaft.

Kleiner Schwertwal 

Pseudorca crassidens

Raja Ampat: Regelmäßige Sichtungen, aber weitgehend unbekannt

Gruppenformation: Soziale Gruppen von 20-30 Tieren (über 100 möglich) 
Größe: Männchen 6 m, Weibchen 5 m, Neugeborenes 2 m 
Gewicht: Männchen 2200 kg, Weibchen 1200 kgNeugeborenes unbekannt 
Alter: 63 Jahre
Geschlechtsreife: 12 Jahre
Trächtigkeit: 14-16 Monate (alle 7 Jahre)
Säugezeit: 1,5 bis 2,5 Jahre
Nahrung: Überwiegend Fisch (z. B. Thunfisch, Fächerfisch) und Tintenfisch (cephalopods), aber auch Angriffe auf kleinere Wale, Buckelwale und Pottwale
Verbreitung: Delphinart (Delphinidae), beheimatet in tropischen und subtropischen Gewässern (Tiefe > 1000 m) weltweit. Gewöhnlicher Lebensraum ist das offene Meer, aber sie ziehen auch durch küstennahe Gewässer
Populationsgröße: ca. 60.000, im tropischen Ostpazifik 39.800
Schutzstatus: Data Deficient ver 3.1, Populationsentwicklung: unbekannt
Bedrohungen: Walfang (Japan, Indonesien, Westindische Inseln), Meeresverschmutzung durch Chemikalien und Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen, Militärsonar), Verfangen in Fischernetzen, Überfischung, Fang/Gefangenschaft

Zwerggrindwal

Feresa attenuata

Raja Ampat: Sichtungen, aber weitgehend unbekannt

Gruppenformation: Soziale Gruppen von 12-50 Tieren (über 100 möglich) 
Größe: Männchen 2,6 m, Weibchen 2,5 m, Neugeborenes 0,8 m 
Gewicht: 110-170 kg, Neugeborenes unbekannt 
Alter: unbekannt
Geschlechtsreife: unbekannt
Trächtigkeit: unbekannt 
Säugezeit: unbekannt
Nahrung: Überwiegend Fisch (z. B. Thunfisch) und Tintenfisch (cephalopods) sowie kleinere Delphine
Verbreitung: Delphinart (Delphinidae), beheimatet in tropischen und subtropischen Gewässern (Tiefe > 1000 m) weltweit. Sichtungen selten
Populationsgröße: ca. 40.000, im tropischen Ostpazifik 39.800
Schutzstatus: Data Deficient ver 3.1, Populationsentwicklung: unbekannt
Bedrohungen: Walfang (Japan, Indonesien, Westindische Inseln, Sri Lanka), Meeresverschmutzung durch Chemikalien und Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen, Militärsonar), Verfangen in Fischernetzen, Überfischung, Fang/Gefangenschaft (aggressives Verhalten)

Kurzflossen-Grindwal

Globicephala macrorhynchus

Raja Ampat: Regelmäßige Sichtungen großer Gruppen von bis zu 100 Tieren, aber weitgehend unbekannt

Gruppenformation: Sozial matrilinear und matrifokal strukturierte Gruppen von 5 bis 15 Tieren (über 200 möglich) 
Größe: Männchen 5,5 m, Weibchen 3,7 m, Neugeborenes 1,4 m 
Gewicht: Männchen 3000 kg, Weibchen 1200 kg, Neugeborenes 102 kg 
Alter: Männchen 40 Jahre, Weibchen 65 Jahre
Geschlechtsreife: 10 Jahre
Trächtigkeit: 12-15 Monate (alle 5 bis 8 Jahre), Menopause mit 40 Jahren 
Säugezeit: ca. 2 bis 5 Jahre (bis zu 15 Jahre)
Nahrung: Überwiegend Tintenfisch und Kalmare, seltener Fisch
Verbreitung: Delfinart (Delphinidae), beheimatet in tropischen und subtropischen Gewässern (Tiefe > 1000 m) zwischen dem 50. Grad nördlicher (50° N) und dem 40. Grad südlicher Breite (40° S) weltweit
Populationsgröße: unbekannt 
Schutzstatus: Data Deficient ver 3.1, Populationsentwicklung: unbekannt
Bedrohungen: Walfang (Japan, Indonesien, Sri Lanka, Westindische Inseln), Meeresverschmutzung durch Chemikalien und Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen, Militärsonar), Verfangen in Fischernetzen, Überfischung, Fang/Gefangenschaft

Rundkopfdelphin

Grampus griseus

Raja Ampat: Seltene Sichtungen in kleinen Gruppen von bis zu 25 Tieren, aber weitgehend unbekannt

Gruppenformation: Soziale Gruppen von 5-50 Tieren 
Größe: 2,6-4 m (Geschlechter sind gleich groß), Neugeborenes 1,1-1,7 m 
Gewicht: 300-500 kg, Neugeborenes 20 kg 
Alter: 40 Jahre
Geschlechtsreife: Männchen 10-12 Jahre, Weibchen 8-10 Jahre
Trächtigkeit: 13-14 Monate (alle 2 bis 4 Jahre) 
Säugezeit: unbekannt (wahrscheinlich während der ersten drei Jahre)
Nahrung: Überwiegend Tintenfisch – Nahrungsaufnahme bei Nacht
Verbreitung: Weltweit, bevorzugt tiefe, gemäßigte subtropische und tropische Gewässer zwischen dem 60. Grad nördlicher Breite (60° N) und dem 60. Grad südlicher Breite (60° S) und Küstennähe (400-1000 m)
Populationsgröße: unbekannt 
Schutzstatus: Least Concern ver 3.1, Populationsentwicklung: unbekannt
Bedrohungen: Walfang (Färöer, Japan, Sri Lanka, Indonesien, Westindische Inseln,), Meeresverschmutzung durch Chemikalien und Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen, Militärsonar), Verfangen in Fischernetzen, Überfischung, Fang/Gefangenschaft

Ostpazifischer Delphin

Stenella longirostris

Raja Ampat: Häufige Sichtungen in größeren Gruppen von 100 Tieren oder mehr

Gruppenformation: Soziale Spaltungs- und Fusionsgruppen von 25-300 Tieren 
Größe: 1,29-2,35 m, Neugeborenes 0,75 m 
Gewicht: 23-79 kg, Neugeborenes unbekannt 
Alter: 20 Jahre
Geschlechtsreife: Männchen 7-10 Jahre, Weibchen 4-7 Jahre
Trächtigkeit: 10 Monate (alle 3 Jahre) 
Säugezeit: 1-2 Jahre
Nahrung: Kleinere Fische, Garnelen und Tiefseekalmare aus Tiefen von 200-300 m. Nahrungsaufnahme überwiegend bei Nacht. Tagsüber größtenteils Ruhephasen
Fressfeinde: Haie, Kleiner Schwertwal und Schwertwal, Zwerggrindwale, Kurzflossen-Grindwale
Verbreitung: Beheimatet in allen tropischen und subtropischen Gewässern zwischen dem 40. Grad nördlicher Breite (40° N) und dem 40. Grad südlicher Breite (40° S). Vier Unterarten
Populationsgröße: > 1 Million 
Schutzstatus: Data Deficient ver 3.1, Populationsentwicklung: unbekannt
Bedrohungen: Walfang (Japan, Sri Lanka, Indonesien), Meeresverschmutzung durch Chemikalien und Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen, Militärsonar), Verfangen in Fischernetzen, Beifang (Gelbflossen-Thunfisch), Überfischung, Fang/Gefangenschaft

Schlankdelphin

Stenella attenuata

Raja Ampat: Häufige Sichtungen in Gruppen von 100 Tieren oder mehr

Gruppenformation: Soziale Spaltungs- und Fusionsgruppen von 25-300 Tieren (mehr möglich) 
Größe: 2,5 m, Neugeborenes 0,8-0,9 m 
Gewicht: 120 kg, Neugeborenes unbekannt 
Alter: 40 Jahre
Geschlechtsreife: Männchen 12 Jahre, Weibchen 10 Jahre
Trächtigkeit: 11 Monate (alle 2,5 bis 4 Jahre) 
Säugezeit: 1-2 Jahre
Nahrung: Überwiegend kleine Fische, Tintenfisch (cephalopods)
Fressfeinde: Haie, Kleiner Schwertwal und Schwertwal, Zwerggrindwale, Kurzflossen-Grindwale
Verbreitung: Lebt, mit drei Unterarten, in allen tropischen und subtropischen Gewässern zwischen dem 40. Grad südlicher (40° S) und dem 40. Grad nördlicher Breite (40° N). Nach dem Großen Tümmler die zweithäufigste Delfinart
Populationsgröße: > 7 Millionen 
Schutzstatus: Least Concern ver 3.1, Populationsentwicklung: unbekannt
Bedrohungen: Walfang (Japan, Sri Lanka, Indonesien, Philippinen, Taiwan), Meeresverschmutzung durch Chemikalien und Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen, Militärsonar), Verfangen in Fischernetzen, Beifang (Gelbflossen-Thunfisch), Überfischung, Fang/Gefangenschaft

Indopazifischer Großer Tümmler 

Tursiops aduncus

Raja Ampat: Häufiges Vorkommen, des Öfteren Sichtungen in Kanälen oder in Küstennähe

Gruppenformation: Soziale Spaltungs- und Fusionsgruppen von 5-20 Tieren (gelegentlich bis zu 100 Individuen, vermischt mit anderen Delphinarten z. B. Großer Tümmler) 
Größe: 2,6 m, Neugeborenes 0,8-1,5 m 
Gewicht: 230 kg, Neugeborenes 9-21 kg 
Alter: > 40 Jahre
Geschlechtsreife: Männchen 12 Jahre, Weibchen 10 Jahre
Trächtigkeit: 12 Monate (alle 4 bis 6 Jahre) 
Säugezeit: 1 bis 2 Jahre
Nahrung: Fisch und Kopffüßer (insbesondere Tintenfisch)
Fressfeinde: Haie, Kleiner Schwertwal und Schwertwale, Zwerg- und Kurzflossen-Grindwale
Verbreitung: Beheimatet in tropischen und gemäßigten Zonen des Indischen Ozeans und Westpazifiks, bevorzugen flache, ufernahe Gewässer
Populationsgröße: 6000 
Schutzstatus: Data Deficient ver 3.1, Populationsentwicklung: unbekannt
Bedrohungen: Walfang (Japan, Sri Lanka, Indonesien, Philippinen, Taiwan), Meeresverschmutzung durch Chemikalien und Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen, Militärsonar), Verfangen in Fischernetzen, Überfischung, Fang/Gefangenschaft

Großer Tümmler

Tursiops truncatus

Raja Ampat: Sie sind nicht sehr verbreitet und werden oft zusammen mit Kurzflossen-Grindwalen gesehen

Gruppenzusammensetzung: Soziale Spaltungs- und Fusions-Gruppen (fission-fusion group) von 10 – 30 Tieren (gelegentlich bis zu 100 Individuen, vermischt mit anderen Delphinarten)
Größe: 2 – 4 m, Neugeborene 1,3 m
Gewicht:  200 – 600 kg, Neugeborene 9 – 21 kg
Alter: 40 – 50 Jahre
Geschlechtsreife: unterschiedlich, je nach Population 5 – 14 Jahre
Trächtigkeit: 12 Monate, 4 – 6 Jahre zwischen zwei Geburten
Säugezeit: 2,5 – 3 Jahre
Nahrung: überwiegend Fisch, Tintenfisch und Wirbellose
Fressfeinde: Haie, Schwertwale, Kleiner (auch Pseudo oder Schwarzer) Schwertwal, Zwerggrindwal, Kurzflossen-Grindwal
Verbreitung: Weltweit zwischen dem 45. Grad nördlicher und 45. Grad südlicher Breite, in gemäßigten und tropischen Gewässern
Populationsgröße: 600.000
Schutzstatus: Least Concern ver 3.1, Populationsentwicklung: unbekannt
Bedrohungen: Walfang (Faroe-Inseln, Japan, Peru, Equador, Chile, Indonesien, Taiwan, Ski Lanka), Meeresverschmutzung durch Chemikalien und Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen, Militärsonar), Verfangen in Fischernetzen, Beifang, Überfischung, Fang/Gefangenschaft

Borneo oder Fraser Delphin

Lagenodelphis hosei

Raja Ampat: Seltenes Vorkommen, weitgehend unbekannt

Gruppenformation: Soziale Gruppen von 50-1000 Tieren 
Größe: 2-2,75 m, Neugeborenes 1 m 
Gewicht: 160-210 kg, Neugeborenes 20 kg 
Alter: > 20 Jahre
Geschlechtsreife: Männchen 7-10 Jahre, Weibchen 5-8 Jahre
Trächtigkeit: 12 Monate (alle 2 Jahre) 
Säugezeit: 2,5 bis 3 Jahre
Nahrung: Fisch (Freiwasser), Tintenfisch und Garnelen in Tiefen von 200-600 m
Verbreitung: Weltweit beheimatet in tiefen, tropischen Gewässern zwischen dem 30. Grad südlicher (30° S) und dem 20. Grad nördlicher Breite (20° N), stark verbreitet im Ostpazifik
Populationsgröße: 320.000 
Schutzstatus: Least Concern ver 3.1, Populationsentwicklung: unbekannt
Bedrohungen: Walfang (Japan, Indonesien, Philippinen, Sri Lanka, Westindische Inseln), Meeresverschmutzung durch Chemikalien und Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen, Militärsonar), Verfangen in Fischernetzen, Beifang, Überfischung

Dugong

Dugong dugon

Raja Ampat: Häufiges Vorkommen, anzutreffen in seegrasreichem Flachwasser, oftmals außerhalb der Resorts

Gruppenformation: Einzelgänger (Mutter-Kalb-Paar)
Größe: 3 m, Neugeborenes 1,3 m
Gewicht: 420 kg, Neugeborenes 30 kg 
Alter: > 70 Jahre
Geschlechtsreife: Im Alter von 8 bis 18 Jahren
Trächtigkeit: 13-15 Monate (alle 2,5 bis 7 Jahre) 
Säugezeit: 2,5-3 Jahre (Kalb bleibt bei der Mutter bis es ausgewachsen ist)
Nahrung: Überwiegend Seegras
Fressfeinde: Krokodile, Schwertwale, Haie (Kälber)
Verbreitung: Warme Küstengewässer vom Westpazifik bis zur Ostküste Afrikas, zwischen dem 26. Grad nördlicher (26° N) und dem 27. Grad südlicher Breite (27° S)
Populationsgröße: 320.000 
Schutzstatus: Vulnerable A2bcd ver 3.1, Populationsentwicklung: unbekannt
Bedrohungen: Schiffskollisionen, Wilderei, Meeresverschmutzung durch Chemikalien und Plastikmüll, Verfangen in Fischernetzen, Überfischung, Fang/Gefangenschaft, Verlust der Lebensräume

Kleiner Ostpazifischer Delphin

Stenella longirostris roseiventris

Raja Ampat: regelmäßige Sichtungen

Gruppenformation: Soziale Gruppen 
Größe: Männchen 1,27-1,37 m 
Gewicht: unbekannt 
Alter: unbekannt
Geschlechtsreife: unbekannt
Trächtigkeit: unbekannt 
Säugezeit: unbekannt
Nahrung: Überwiegend Fische in Grundnähe (Riffe und Flachwasser) 
Fressfeinde: Haie, Kleiner Schwertwal und Schwertwale, Zwerg- und Kurzflossen-Grindwale
Verbreitung: Ostpazifik, Golf von Thailand
Populationsgröße: unbekannt
Schutzstatus: nicht gelistet
Bedrohungen: Walfang (Japan, Sri Lanka, Indonesien), Meeresverschmutzung durch Chemikalien und Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen, Militärsonar), Verfangen in Fischernetzen, Beifang (Gelbflossen-Thunfisch), Überfischung

others:
Blauwal 

Balaenoptera musculus

Omurawal 

Balaenoptera omurai

Rauhzahndelphin

Steno bredanensis

Humpback-Delphin

Sousa chinensis

error: Content is protected !!
Scroll to Top